Promoclean™ TP 186B.

  • Entfernen von Lacken, Harzen, Farben, Leimen, Tinten und Lacken
  • Wässrige Immersion & Co-Solvent-Verfahren
  • Sehr geringe Umweltbelastung

PROMOCLEAN TP 186B wurde speziell für die Entfernung von schwer zu entfernenden gehärteten oder polymerisierten Substanzen wie Lacken, Harzen, Farben, Klebern, Tinten und Lacken entwickelt. Es handelt sich um eine verbesserte Formulierung von TP 188, für die es das Greenway-Label erhielt, da die Nachhaltigkeitseigenschaften deutlich verbessert wurden. PROMOCLEAN TP 186B enthält keine CMR, aromatischen Lösungsmittel oder chlorierten Verbindungen wie
N Methylpyrrolidon, Benzol oder Methylenchlorid.

Dank seiner guten Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln wie in Wasser kann PROMOCLEAN TP 186B in wässrigen Tauch- und Spülprozessen, aber auch in einem separaten Co-Lösungsmittelprozess eingesetzt werden. Da das Reinigungsmedium keinen pH-Wert hat, schädigt es keine empfindlichen Metalle oder Legierungen und ist sicher in der Anwendung. Es ist ein Produkt, das pur verwendet werden sollte.

PROMOCLEAN TP 186B kann auch in der additiven Fertigung als Drop-in-Ersatz für gefährliche und brennbare Lösungsmittel verwendet werden, um bestimmte Harze und Polymere in der Wartung oder in der Produktion zu verdünnen.

Dies ist ein Produkt

Etikett für dieses Produkt:

  • Geringere Toxizität
  • Reduzierte Ökotoxizität (aquatische Toxizität)
  • Reduzierter chemischer Sauerstoffbedarf (CSB)
Entdecken Sie mehr über Greenway

Vorteile

Leistung

  • Kann viele gehärtete Substanzen in großer Menge entfernen
  • Effizient von Umgebungstemperatur bis 80° C
  • Vielseitige Prozessanwendung

Kosten

  • Hohes Löslichkeitsspektrum: nur 1 Produkt erforderlich, um verschiedene Arten von Substanzen zu entfernen
  • Lange Badelaufzeit: kann gefiltert und wiederverwendet werden
  • Geringe Volatilität reduziert den Kostenverbrauch

HSE

  • Ungiftig & keine CMR-Stoffe
  • Geringe Umweltbelastung (GREENWAY PRODUKT)
  • Kein chemisches Risiko
  • Geringe Flüchtigkeit reduziert VOC-Emissionen
  • Hoher Flammpunkt, der das Entflammbarkeitsrisiko verringert

Beispiele für Prozesse

Welches Verfahren am besten geeignet ist, hängt von Faktoren wie den Betriebsbedingungen (insbesondere der Zeit zwischen der vollständigen Polymerisation und dem Reinigungsvorgang), der Ausrüstung, der gewünschten Reinigungsdauer und der Art der Verunreinigungen ab. Unser Team ist bereit, Sie zu beraten.

HARZENTFERNUNG IN WÄSSRIGEM VERFAHREN

HARZENTFERNUNG IM GETRENNTEN CO-LÖSUNGSMITTEL-VERFAHREN