Die Geschichte von INVENTEC

Als Avantec zu Inventec wurde”


ISite Inventecnventec ist die bisher letzte Etappe einer langen Unternehmensgeschichte. Es ist das Ergebnis der Integration des Geschäftsbereichs Perfomance Chemicals der Dehon-Gruppe und der Fusion von Promosol und Sotragal.

Nach dem Verbot der FCKW im Jahr 1995 musste dringend gehandelt werden, um den Entwicklungen der Märkte und des Angebots folgen zu können. Mit dem neu geschaffenen Geschäftsfeld "Hightech-Industrie" konnte sich die Gruppe näher an den Kunden positionieren und deren Anforderungen nach umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen gerecht werden.

Ihren Kunden einen Vorsprung zu verschaffen, das war stets ein vorrangiges Versprechen des Performance-Chemicals-Unternehmen der Dehon-Gruppe. Dieses Engagement wird bereits ab den 90er Jahren durch unsere aktive Umweltschutzposition verdeutlicht.

 

Einige Kenndaten:

  • 1995: Stopp der FCKW in Europa, 5 Jahre früher als verlangt
  • 2000: Recycling von hochkontaminiertem SF6
  • Seit 2002: Aktive Beteiligung an Beratungsausschüssen zu den REACH-Bestimmungen
  • 2004: Stopp von Blei in der Elektronik
  • 2006: Gründung einer Tochter in China und Einweihung durch die Ministerin Christine Lagarde
  • 2007: Nobelpreis für Al Gore und die IPCC (Zwischenstaatliche Gruppe für Klimaveränderungen, an der Inventec aktiv beteiligt ist)
  • 2010: Start des Reach-Unterstützungplans für KMU durch die Ministerin Chantal Jouanno in unserer Anlage in Bry-sur-Marne.
  • 2012: Start von INVENTEC GREENWAY ECOLABEL ,dem ersten Ökolabel von Performance Chemicals, in Bry-sur-Marne, Frankreich.
  • 2014: Start von INVENTEC GREENWAY ECOLABEL in Bilbao, Spanien.

 

Site industriel de Bergen Op Zoom - Pays-Bas